hello world!
 13. August 2022 // #

Elektrolytmischung von le melo: Gamechanger in Pulverform

Elektrolytmischung von le melo: Gamechanger in Pulverform

Im Überblick:

  • Die meisten Sportler ersetzen nicht das Natrium, das sie verlieren (dabei verlieren sie sehr viel!)
  • Sobald es wärmer wird (oder du in geschlossenen Räumen trainierst), verlierst du ungefähr 1 Liter Flüssigkeit pro Stunde
  • In der Regel verlieren Sportler zwischen 1.000 und 3.000 mg verschiedener Salze pro 1 Liter Flüssigkeitsverlust
  • Natriumreiche Getränken wie le melo helfen dabei den Verlust besser auszugleichen (eine Flasche enthält 1.000 mg Elektrolyte)

Es klingt äußerst großspurig.

Doch manche Leute sprechen von einer Hydration Revolution.

Ganz so drastisch würde ich es zwar nicht formulieren.

Dennoch möchte ich dir heute mehr über die neuesten Erkenntnisse eines Flüssigkeit-Trends berichten.

Sicherlich hast du schonmal etwas von Elektrolyten gehört.

Aber was weißt du alles über Elektrolyte?

Und weißt du auch, warum Sportler heutzutage fast doppelt soviel davon aufnehmen?

Eine Anekdote aus Dubai

Anfang des Jahres startete ein professionelles Rennrad-Team bei der Tour of Dubai, um sich auf die Saison vorzubereiten.

Du kannst dir ja vorstellen wie heiß es dort war.

Jeden Morgen sammelte einer der Teamärzte alle kleinen Salzpäckchen im Frühstücksraum des Hotels ein.

Er streute das Salz in die Trinkflaschen der Athleten.

Doch warum?

Und weshalb sammelten kurze Zeit später auch die Teamärzte der anderen Rennrad-Mannschaften die Salzpäckchen aus dem Frühstücksraum ein?

Diese ausgefuchsten Ärzte kamen der Relevanz von Elektrolyten auf die Schliche!

Allerdings ist die Kombination von Kochsalz (Natriumchlorid) und Wasser bei weitem nicht die beste Lösung, um hydriert zu bleiben.

Der Teamarzt hätte sich eine Menge Arbeit ersparen können.

Er hätte nur ein richtig formuliertes, natriumreiches Hydrationsgetränk mit nach Dubai bringen müssen.

Ein Hydrationsgetränk wie le melo.

Denn le melo Hydration ist die beste Wahl, um deinen Körper den ganzen Tag mit ausreichend Flüssigkeit und Elektrolyten zu versorgen.

Und das Beste?

le melo ist in praktischen Sticks* erhältlich.

Ob auf Reisen, unterwegs oder beim Sport.

Du kannst le melo problemlos überall mit hinnehmen.

Wenn doch bloß die Sticks im Hotel in Dubai rumgelegen hätten.

In der Zubereitung: Die Elektrolytmischung von le melo
Die Elektrolytmischung von le melo ist in praktischen Sticks erhältlich. So kannst du dein Sportgetränk überall ganz schnell zusammenmischen

Facts: Elektrolyt-Getränke im Vergleich

  • Herkömmliche Sportgetränke haben mit 200 mg Salze einen niedrigen Elektrolytgehalt
  • Getränke mit rund 400 mg Salze haben einen mittleren Elektrolytgehalt
  • le melo weist mit 850 mg Salze (davon 234 mg Natrium) einen hohen Elektrolygehalt auf

Neben Natrium gibt es auch weitere Elektrolyte wie Magnesium, Kalzium und Kalium.

Der Einfachheit halber lassen wir diese bei der Zählung jedoch unberücksichtigt und konzentrieren uns ausschließlich auf den Natriumgehalt.

Mein Tipp: le melo für mehr Leistung

le melo ist relativ neu am Markt.

Aber ich bin jetzt schon ein großer Fan der Elektrolytmischung.

Das liegt nicht nur an den verschiedenen Geschmackssorten von le melo.

Sondern hauptsächlich an den Funktionen der verschiedenen Sportgetränke.

Steht mal wieder ein langer Lauf auf dem Plan?

Dann greifst du am besten zu den Watermelon Sticks*.

Denn Dank der Tri-Kohlenhydrat-Boost Kombination von Dextrose, Isomaltulose und Maltodextrin bekommst du einen ganzheitlichen Kohlenydratschub.

Aufgrund der konstanten Energie- und Wasser-Zufuhr hältst du bei deinen Longruns dann deutlich länger durch.

Für schnelle Energie sind die Pink Grapefruit Sticks* ideal geeignet.

Der Zusatz von natürlichem Koffein und Guarana gibt dir vor Tempo-Trainings den notwendigen Energiekick.

Da ein Stick weniger als 20 Kalorien beinhaltet, eignen sich die Pink Grapefruit Sticks auch hervorragend für deine morgendlichen Train-Low-Einheiten.

Komplett zuckerfrei und low carb ist le melo Yuzu*.

Willst du also die aufgenommene Menge von Kohlenhydraten reduzieren, entscheidest du dich für Yuzu.

Übrigens: Alle le melo Sticks liefern dir 1.000 mg an Elektrolyten!

Die verschiedenen Elektrolytmischungen von le melo im Überblick
Ob Pink Grapefruit, Watermelon oder Yuzu – le melo bietet für jede Trainingseinheit die passende Elektrolytmischung

Du brauchst mehr Salz während deiner Trainingseinheiten

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Aufnahme von täglich sechs Gramm Salz.

Dabei wird der individuelle Natriumbedarf jedoch komplett ignoriert.

Insbesondere Ausdauersportler haben sicherlich einen höheren Salz-Bedarf.

Derartige pauschale Aussagen sind nicht zeitgemäß.

Denn es sollte darum gehen, die Natriumzufuhr an den Natriumverlust anzupassen.

Die einzige Ausnahme könnten Menschen sein, die Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen. 

Für die Leistung eines Sportlers ist Natrium von entscheidender Bedeutung.

Der lebenswichtige Mineralstoff hält den Wasserhaushalt des Körpers aufrecht.

Und je mehr Natrium dir zur Verfügung steht, desto mehr Wasser kannst du binden.

Die ausreichende Menge an Natrium verhindert also nicht nur eine Dehydrierung.

Der Mineralstoff sorgt auch dafür, dass dein Körper auch bei hoher Ausdauerleistung funktioniert.

Die Probleme einer Dehydrierung müssen wir an dieser Stelle nicht groß besprechen.

Hier kannst du nachlesen, weshalb Wasser der Schlüssel für sportlichen Erfolg ist.

Natrium ist für den Körper unverzichtbar

Natrium regelt den Flüssigkeitshaushalt deines Körpers.

Durch Schwitzen verlierst du eine Menge des lebenswichtigen Mineralstoffs.

Du solltest also keineswegs ausschließlich Wasser trinken.

Doch Natrium reguliert nicht nur deinen Flüssigkeitshaushalt.

Es spielt zudem eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Nährstoffen über den Darm.

Außerdem hält es auch deine kognitiven Fähigkeiten aufrecht.

Du bleibst also länger konzentriert und leistungsfähiger.

Üblicherweise nimmst du Natrium in Form von Natriumchlorid (NaCl) auf.

NaCl ist dabei das gewöhnliche Kochsalz, das in Speisen und Getränken enthalten ist.

Salz ist für uns heutzutage eine Selbstverständlichkeit und quasi überall erhältlich.

In der Vergangenheit wurden jedoch verbitterte Kriege um den Zugang und über die Kontrolle des weißen Golds geführt.

Du siehst: Salz hat eine hohe Bedeutung für unser Leben.

Allerdings kann dein Körper Salz nur bis zu einem bestimmten Punkt produzieren und speichern.

Du solltest daher täglich Natrium supplementieren, um den notwendigen Natriumspiegel aufrechtzuhalten.

Insbesondere gut trainierte Sportler schwitzen unter Umständen mehr als normale Menschen.

Das ist keineswegs ein Nachteil.

Aber eben genau aus diesem Grund solltest du dich nicht blind auf die empfohlenen Tagesmengen für den Natriumkonsum verlassen.

Schließlich bist du nicht mit dem Durchschnitt vergleichbar.

Jeder Mensch schwitzt anders

Die individuelle Schweißrate ist von Sportler zu Sportler sehr unterschiedlich.

Trotzdem gibt es eine allgemeine Faustregel.

Bei warmem Wetter und in geschlossenen Räumen verlierst du 1 Liter Schweiß pro Stunde.

Gleichzeitig verlierst du zwischen 1.000 bis 3.000 mg Salze sowie andere Elektrolyte und Mineralstoffe.

Das ist schon eine ordentliche Menge.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass die handelsüblichen Elektrolytgetränke nur zwischen 200 bis 300 mg der wichtigen Mineralstoffe pro Flasche liefern.

Während meines Tests der Produkte von le melo habe ich meine Flüssigkeitszufuhr sorgfältig überwacht.

Dabei habe ich natürlich versucht, die genaue Menge an Flüssigkeit und Salz, die ich pro Stunde verliere, zu ersetzen.

Die Ergebnisse haben mich wirklich überrascht.

Mein großer Schweißtest

Vor zwei Jahren habe ich meine Schweißrate im Selbsttest ermittelt.

Deshalb weiß ich heute nicht nur, wieviel ich schwitze.

Ich kenne auch meinen genauen Natriumverlust.

Während meiner Trainingseinheiten hatte ich keine Probleme, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Ein Liter Wasser war ausreichend.

Es war aber deutlich schwieriger, den Natriumverlust auszugleichen.

Zumindest mit handelsüblichen Sportgetränken.

Am besten haben die Sticks von le melo performt.

Mit über 850 mg Salze (davon 234 mg Natrium) und weiteren Elektrolyten war mein Natrium-Bedarf perfekt gedeckt.

Keine Frage: Die Getränke sind nach der Zugabe von le melo durchaus salzig.

Dank der fruchtigen Aromen schmecken alle Sorten von le melo allerdings trotzdem richtig lecker.

Der hohe Natrium-Gehalt hat zudem dazu geführt, dass ich beim Training regelmäßig getrunken habe.

Es war also kein Problem, die Wasserflasche während des Workouts auszutrinken.

Aber das Beste?

Meine Leistung konnte ich auch bei kräftezehrenden Intervall-Einheiten konstant aufrechthalten.

Gleichzeitig habe ich mich am nächsten Tag deutlich erholter gefühlt.

Eine Trinkflasche mit der Elektrolytmischungen von le melo
Für ein 60-minütiges Training sind die Hydration Drinks von le melo vollkommen ausreichend

Die richtige Anwendung von le melo

  • Für ein 60-minütiges Workout ist eine 500 ml Flasche mit le melo ideal
  • Ich habe die le melo Hydration Drinks mit 850 mg Salze (davon 234 mg Natrium) pro Flasche verwendet
  • Gerade wir Läufer können den Elektrolytverlust während des Trainings kaum ersetzen können. Deshalb spielt die Flüssigkeitsaufnahme nach dem Training eine entscheidende Rolle!
  • Aus diesem Grund haben ich innerhalb der ersten zwei Stunden nach meinen Workouts einen weiteren Liter mit le melo getrunken. So konnte ich den Flüssigkeitsverlust meines Trainings perfekt ausgleichen
  • Es ist sinnvoll, diese Rehydrationsflasche nach dem Workout schnellstmöglich zu trinken
  • Bevorzugst du einen eher dezenten Geschmack für dein Sportgetränk, dann solltest du le melo Yuzu probieren
  • Alternativ kannst du le melo einfach mit mehr Wasser mischen

Disclaimer

In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links.

Diese Links sind mit einem Sternchen (*) gesondert gekennzeichnet.

Solltest du ein hier vorgestelltes Produkt über die verlinkte Website kaufen, erhalte ich eine Provision.

Das hat natürlicher keinerlei Einfluss darauf wie ich ein Produkt bewerte.

Ich empfehle ausschließlich Produkte, die ich selber getestet habe und von denen ich vollkommen überzeugt bin.

Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link entstehen für dich selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

Mir hingegen hilft die Provision, da sämtliche Erträge in die Optimierung meines Blogs fließen.


Ähnliche Beiträge

Robin
Laufen und Schreiben sind meine absolute Leidenschaft. Als ausgebildeter Ausdauercoach, Content-Creator und Chefredakteur helfe ich dir, deine Ziele zu erreichen. Zudem halte dich auch über die aktuellen Neuigkeiten aus der Laufszene und über das neuste Running-Equipment auf dem Laufenden. Ob schnelle 5k oder lange 100 Kilometer, ob auf der Straße, in den Bergen oder in der Wüste – ich fühle mich auf allen Strecken und in jedem Gelände wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2017-2022   runnersfinest.de
Alle Rechte vorbehalten
crosschevron-down
 
Vielen Dank fürs Teilen! Schau doch auch auf meinen Social-Media-Kanälen vorbei!
Send this to a friend