Auf diesen Tag hatte ich mich schon sehr lange gefreut. Denn der Halbmarathon in Venlo versprach eine riesige Party zu werden.

Kein Wunder, so startet das Rahmenprogramm rund um die 21,0195 Kilometer bereits am Mittwoch mit dem VenloopKids-Mittag.

Von der klassischen Nudelparty über das unkonventionelle Venloop-Frühstück bis zum noch unkonventionelleren Seniorentag: In Venlo ist für jeden etwas dabei.

Wer sich nach diesem Wettkampf-Bericht dazu entscheidet, nächstes Jahr beim Venloop zu starten, sollte allerdings schnell sein: Die Startplätze für den Halbmarathon waren nach einem Tag bereits ausverkauft.

Venlo Halbmarathon 2018 | RunnersFinest
Mit zwanzig Mann nach Holland: Der Halbmarathon in Venlo ist mittlerweile fester Bestandteil der Saison.

Erst der Wettkampf, dann das Training

Im Gegensatz zum Halbmarathon in Tel Aviv waren die organisatorischen Fragen alle rechtzeitig geklärt.

Abfahrt um 10.30 Uhr von Köln-Ehrenfeld.

Ankunft in Venlo gegen 11.30 Uhr.

Puffer bis zum Start: Zweieinhalb Stunden.

Genügend Zeit also, vom Parkplatz bis zum Startbereich zu kommen, seinen Startbeutel abzugeben, sich mit dem Rest vom Run Squad CGN auszutauschen und sich warmzulaufen.

Exakt so lief es auch ab.

Weil ich die letzten Dienstage alleine statt mit dem Squad gelaufen bin, war es schön, den Rest der Crew mal wieder live und in Farbe zu sehen.

Zwar bin ich die Wettkampf-Strategie bereits am Samstag-Morgen mit Alan durchgegangen, aber doppelt hält für gewöhnlich besser: Wie in Tel Aviv peilten wir auch dieses Mal negative Splits an.

Die ersten zehn Kilometer sollten in einer Pace von 4:10 min/km gelaufen werden.

Die zweite Hälfte dann fünf Sekunden schneller in 4:05 Minuten pro Kilometer.

Das Selbstvertrauen für den Wettkampf war da. Lediglich die Trainingseinheit nach dem Halbmarathon bereitete mir Sorgen: 15 Minuten nach Finish sollte ich noch eine halbe Stunde im angestrebten Marathon-Tempo durch Venlo laufen.

Du hast richtig gelesen!

Nach dem Wettkampf noch eine Einheit in 4:15 min/km zu laufen, klingt nicht nur überflüssig, sondern auch noch total bescheuert.

Die Einheit soll laut meinem Trainer jedoch den Trainingseffekt an diesem Sonntag erhöhen.

Bevor es jedoch an die 30 Minuten im Marathon-Tempo ging, fokussierte ich mich aber zunächst auf die bevorstehenden 21 Kilometer.

Glücklicherweise fand ich mit Marius und David vom Run Squad zwei Läufer, die meine Pace laufen wollten. Zumindest die erste Hälfte.

So musste ich wenigstens nicht alleine laufen.

RELATED: Tel Aviv Halbmarathon 2018

Mein erster Sturz

Nach einem kurzen WarmUp nahmen wir unsere Positionen im zweiten Startblock ein. Wir starteten direkt nach der Elite und den Sub75-Minuten-Läufern.

Als der Startschuss fiel, wurde mir bewusst wie voll es auf der schmalen Strecken sein würde.

Für eine derart kleine Stadt ist Venlo mit rund 7.900 Anmeldungen zum Halbmarathon gut besucht.

Leider wurde mir die enge, volle Strecke schon frühzeitig zum Verhängnis: Statt einen Blick nach hinten zu werfen, kreuzte ein älterer Herr meinen Weg.

Da nahm das Übel seinen Lauf.

Ich rauschte in seine Hacken und kam ins Straucheln. Das Unvermeidliche ließ sich nicht verhindern. Ich stürzte. Ein Raunen ging durch die Menge.

Wie ich es geschafft habe, diesen Sturz ohne einen Kratzer zu überstehen, kann ich dir nicht sagen. Scheinbar bin ich ein Stuntman-Talent mit ausgebildeten Abroll-Fähigkeiten.

Während des gesamten Sturzes war mein einziger Gedanke, meine neue Forerunner 645 von Garmin zu schützen.

Tatsächlich hat die Uhr den Sturz ebenfalls ohne Kratzer überstanden!

So schnell sich die Aktion zugetragen hat, war sie auch wieder vorbei. Mit erhöhtem Puls und einem Adrenalinschub rollte der Run-Squad-Zug weiter Richtung Ziel.

Ein Glück sind bei dieser Aktion keine weiteren Läufer gestürzt.

Power in Konfetti-Form

Wie geplant, erhöhten wir auf der zweiten Hälfte der Strecke das Tempo.

Wir waren nun mit 4:05 min/km unterwegs.

Mit dreizehn Grad hatten wir zwar ideales Laufwetter. Allerdings knallte die Sonne ordentlich, wodurch sich die Temperatur eher wie 20 Grad anfühlte.

Die Strecke war weitgehend flach, doch der Anstieg auf eine Autobahnbrücke hatte es ziemlich in sich.

Eigentlich komme ich mit Bergen und Hügeln gut zurecht. Nur lange Anstiege rauben mir den Nerv.

Kurz nach der Autobahnbrücke – bei Kilometer 15 – wollte sich Marius zurückfallen lassen. Als wir nach 500 Metern jedoch wieder Seite an Seite liefen, war klar, dass wir das Rennen auch gemeinsam beenden.

Kilometer 20. Hier wartete der Mini-Cheering-Point vom Run Squad, um uns für die letzten 1100 Meter Power in Form von Konfetti zuzuwerfen.

Ich sah das Ziel – das Ende war in Sicht!

Noch 500 Meter.
Noch 250 Meter. Marius war mir mittlerweile zehn Meter voraus.
Noch 100 Meter.
Noch 50 Meter. Die Menge tobte.
Finish.

Erschöpft, aber glücklich stoppte ich meine Uhr im Ziel nach 1:26:49 Stunden – neue persönliche Bestzeit!

Meine Freude über die neue Bestzeit wurde lediglich von der Tatsache geschmälert, dass ich jetzt nochmal 30 Minuten laufen gehen sollte.

Wie das anschließende Training lief, kannst du in meinem Artikel zu #Breaking3 nachlesen.

RELATED: #Breaking3 – Woche 10: Nahrungsergänzungsmittel für Läufer

Venlo Halbmarathon 2018 | RunnersFinest
Kurz vor dem Ziel musste nicht nur ich auf die Zähne beißen.

Karneval in Venlo

Was die Stadt Venlo für einen Halbmarathon alles organisiert, ist der pure Wahnsinn.

Die fünftägige Feier beginnt mit dem VenloopKids-Mittag: Auf unterhaltsame Art und Weise soll ein interaktiver Bewegungskurs die Kinder mit Sport vertraut machen und schon früh das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil wecken.

Dahingegen wird die ältere Generation beim Seniorentag am Donnerstag im Julianapark von Künstlern jeglicher Art unterhalten: Am Seniorentag 2017 haben beispielsweise Rob und Emiel mit ihrer Show voller Magie, Kabarett und Humor für gute Laune gesorgt.

Die traditionelle Pasta-Party findet nicht am Samstag, sondern bereits am Freitag statt.

Am Samstag kommt beim Venloop-Frühstück jeder zusammen, der sich mit Gleichgesinnten austauschen will. Darüber hinaus werden Wanderungen von 10-40 Kilometern vom Veranstalter angeboten.

Am Sonntag gehts dann rund:

  1. 500 Meter Bambinoloop (4 Jahre)
  2. 500 Meter Bambinoloop (5 Jahre)
  3. 500 Meter Kinderloop (6 Jahre)
  4. 1 km Kids Run (7-12 Jahre)
  5. 1 km G-loop (ab 8 Jahre)
  6. 5 km (ab 13 Jahre)
  7. 5 km (ab 16 Jahre)
  8. 10 km (ab 16 Jahre)
  9. Halbmarathon

Als Kölner kann man gar nicht anders als die fünf Tage vom Venloop mit den fünf Tagen Kölner Karneval gleichzusetzen – in dieser Zeit ist Venlo eine einzige Party.

Logistik

Shuttle-Service? Selbstverständlich!

Übertragung der Startnummer? Kein Problem – gegen eine Gebühr von lächerlichen 2,50 Euro können verletzte oder verhinderte Läufer ihre Startnummer anderen Läufern übertragen.

Dafür gibts bei der Bewertung des Venloops schon einen großen Pluspunkt. Denn im Gegensatz zu den meisten Großveranstaltungen kann die Startnummer vom Halbmarathon an einen anderen Läufer übertragen werden. Auf der Startnummer steht zwar dann der Name des ursprünglichen Teilnehmers. In der Ergebnisliste wird der neue Teilnehmer jedoch mit seinem eigenen Namen aufgeführt.

Was in Tel Aviv an allen Ecken und Enden gefehlt hat, gab es in Venlo zu Hauf: Unweit vom Parkplatz standen etliche Busse abfahrtbereit, die die Läufer bis zum Startbereich gefahren haben.

Wenn dich diese Punkte vom Venloop noch nicht überzeugt haben, dann tut es aber das ganze Rahmenprogramm: Mit seinem fünftägigen Spektakel ist Venlo seiner Konkurrenz meilenweit voraus!

Streckenführung und Atmosphäre

Es gibt Strecken, da stehen in bestimmten Abschnitten kaum Leute, die einen anfeuern.

Und dann gibt es Venloop.

Die Atmosphäre auf der Strecke war überragend. Die ersten zehn Kilometer sind wir von Musikstation bis Musikstation geflogen. Dabei haben wir vom klassischen, niederländischen Techno bis hin zur deutschen Volksmusik, Lieder aller musikalischen Epochen durchlaufen.

In den meisten Fällen dröhnte die Musik aus den Boxen privater Haushalte, die sich das Laufspektakel in Ruhe vom Straßenrand angeguckt haben.

Was die Streckenführung angeht, so bin ich relativ leicht zu beeindrucken. Solange man die Strecke nicht hin und wieder retour läuft, bin ich mit jedem Kurs zufrieden.

Aus Mangel an Sehenswürdigkeiten kann ich diesbezüglich zum Venloop nichts sagen.

Statt an historischen Gebäuden oder Statuen vorbeizulaufen, waren die Streckenhighlights die einzelnen Hotspots, wo Musik gespielt worden ist und dich die Leute scharenweise angefeuert haben.

Verpflegung

Beim Halbmarathon in Venlo setzt man auf klassische Plastikbecher.

Neben Wasser werden auf der Strecke ebenfalls elektrolytische Getränke gereicht.

Genau wie in Tel Aviv hat es aber auch beim Venlo-Halbmarathon keine schnellen Zucker in Form von Obst gegeben. Es gab keinerlei essbare Verpflegung auf der Strecke.

Ich persönlich sehe das nicht als großes Problem, weil ich während eines Halbmarathons keine Bananen oder dergleichen zu mir nehme. Allerdings sollten die anderen Läufer berücksichtigt werden. Bananen werden sicherlich immer begrüßt.

Was auf der Strecke an Nahrung gefehlt hat, gab es im Ziel zu Hauf: Bananen en masse. Darüber hinaus durfte sich jeder Finisher an so viel Wasser wie nötig bedienen. Dafür hatte man eigens mehrere Wasserstationen aufgestellt, an denen Helfer weitere Plastikbecher mit Wasser füllten.

Ein Stück weiter im Zielbereich hat es noch Wasserflaschen zum Mitnehmen gegeben. Außerdem gab es noch Müsliriegel im Angebot.

Die Verpflegung war nicht ganz so vielfältig wie beim Halbmarathon in Gelsenkirchen. Aber wie ich hörte, sind deutsche Laufveranstaltung diesbezüglich etwas anders unterwegs.

Alles in allem war die Verpflegung sowohl auf der Strecke als auch im Zielbereich für mich vollkommen ausreichend.

RELATED: Mit der richtigen Strategie zur Bestzeit – VIVAWEST Marathon 2017

Venlo Halbmarathon 2018 | RunnersFinest
Für das Foto im Zielbereich habe ich noch ein Lächeln aufsetzen können ...
Venlo Halbmarathon 2018 | RunnersFinest
... konnte ja niemand ahnen, dass ich unmittelbar nochmal fotografiert werde.

Kann ich den Halbmarathon in Venlo empfehlen?

Keine Frage. Von der Organisation, über die Streckenführung bis hin zur gesamten Atmosphäre – der Venloop ist eine runde Sache.

Doch Achtung!

Wer sich von diesem Spektakel selbst ein Bild machen möchte, sollte bei der Registrierung auf Zack sein.

Für meine Registrierung im August 2017 bin ich tatsächlich bis Mitternacht aufgeblieben, um einen Startplatz zu ergattern.

Bereits am nächsten Tag waren alle Startnummern für den Halbmarathon vergriffen.

Allerdings sind dieses Jahr einige Läufer verletzungs- oder krankheitsbedingt von ihrem Start zurückgetreten. Das Angebot in der Facebook-Gruppe für Startnummern häufte sich 14 Tage vor dem Wettkampf.

Wer einen der beliebten Startplätze ergattert hat, darf sich auf einen gut organisierten, stimmungsvollen Wettkampf freuen.

Wer hingegen keine Startnummer erhalten hat, sollte sich das Spektakel als Zuschauer ansehen.

Wie auch immer. Der Venloop-Halbmarathon ist uneingeschränkt zu empfehlen!

Elapsed Time Moving Time Distance Average Speed Max Speed Elevation Gain
01:26:50 01:26:48 21.25 4:5 2:29 44.00
hours hours km min/km min/km meters

Schließe dich sofort mehr als 1.250 Läufern an!

Als Mitglied meiner Community erhältst du nicht nur meine neusten Artikel immer als erster!


Zusätzlich bekommst du EXKLUSIV:

  • Regelmäßige Einblicke in meinen Trainingsplan!
  • Kostenlose Whitepaper!
  • Die Möglichkeit, an Gewinnspielen teilzunehmen!